Vertragsgestaltung

Die Gestaltung und Formulierung von ehevertraglichen Regelungen gehört wahrscheinlich zu den schwierigsten und anspruchsvollsten juristischen Tätigkeiten überhaupt. Nicht nur, dass die obergerichtliche Rechtsprechung auf wohl keinem anderen Rechtsgebiet so beständig für Änderungen und Überraschungen sorgt, so dass man bei der Ausgestaltung bereits zukünftige Rechtsentwicklungen einplanen und voraussehen muss. Auch die persönliche und wirtschaftliche Entwicklung des Mandanten, des Ehepartners und der Kinder müssen vorausbedacht und nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Erbrechtliche und steuerrechtliche Aspekte haben ebenso Einfluss auf die Gestaltung der Vereinbarung.
All dies gilt nicht nur für den Fall der Trennung und Scheidung der Ehepartner, sondern auch für die zahlreichen Fälle, in denen vor oder während der Ehe ein Ehevertrag geschlossen wird.

Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit und Erfahrung ist Henrike Krimmel mit allen Problemkreisen und Feinheiten von ehevertraglichen Gestaltungen bestens vertraut. So gelingt es ihr, rechtssichere und zukunftsfeste Regelungen auszuhandeln und zu vereinbaren.