Viele Wohnungseigentumsanlagen weisen alterungs- und abnutzungsbedingt einen akuten Instandsetzungsstau auf. Eine Herausforderung, der sich Wohnungseigentümergemeinschaften zunehmend zu stellen haben. Abgesehen von der oftmals schwer zu vermittelnden Einsicht, gegebenenfalls erhebliche Geldmittel in die Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums investieren zu müssen, lässt die finanzielle Situation vieler Eigentümer größere Investitionen nicht ohne weiteres zu.

weiterlesen ...

Das Bundesurlaubsgesetz legt in der Vorschrift des § 7 Abs. 1 fest, dass der Arbeitgeber die Lage des Urlaubs zeitlich bestimmt, dabei aber die Interessen des Arbeitnehmers zu berücksichtigen hat. In der Praxis wird dies so gehandhabt, dass der Arbeitnehmer Urlaubsanträge stellt und der Arbeitgeber über die Gewährung entscheidet, letztendlich auch nur in begründeten Fällen den Antrag abweisen darf.

weiterlesen ...

Eine überaus häufige Version des gemeinschaftlichen Ehegattentestamentes ist das sogenannte „Berliner Testament“. In diesem setzen die Ehegatten sich als Alleinerben ein und verfügen gleichzeitig, dass nach dem Tode des Längstlebenden der Nachlass an einen oder mehrere Schlusserben, zumeist die gemeinschaftlichen Kinder, fallen soll.

weiterlesen ...

Unser Archiv

Nachrichten seit 2010

In unserem Nachrichtenarchiv finden Sie ältere Beiträge unserer Kanzlei - sowohl rechtliche Informationen als auch interne Neuigkeiten. Klicken Sie sich durch oder stöbern Sie mit unserer Suchfunktion.


Weiterlesen...