Der Bauunternehmer wie auch der „kleine Handwerker“ haften gegenüber ihrem Auftraggeber für Mängel an ihrem Werk. Hiervon kann sich der Unternehmer dann befreien, wenn er vor Ausführung darauf hinweist, dass diese nicht den anerkannten Regeln der Technik und Baukunst entspricht und der Auftraggeber trotz des Hinweises die Ausführung wünscht. Welche hohen Anforderungen an die Hinweispflicht gestellt werden, zeigen zwei nunmehr rechtskräftig gewordene Urteile des Oberlandesgericht Schleswig vom 10.08.2017 (7 U 120/15) und des Oberlandesgericht Celle vom 04.06.2016 (13 U 104/12).

weiterlesen ...

Vor allem Kapitalanleger haben für sich die Vorteile entdeckt, die eine Kurzzeitvermietung abseits der bisher üblichen langfristigen Überlassung von Wohnraum an Dauermieter bietet. Über die einschlägigen Internetportale wie z.B. „Airbnb“ kann Wohnraum einfach, schnell und profitabel wechselnden Nutzern (z.B. Feriengästen, Touristen, Messebesuchern, Montagearbeitern) zur kurzfristigen Nutzung überlassen werden.

weiterlesen ...

Nicht jeder findet es lustig, wenn über seinem Grundstück oder Haus mit einer Kamera versehene Drohnen fliegen. Und manchmal greift man angesichts dieser Belästigung auch zu eher außergewöhnlichen Maßnahmen…

weiterlesen ...

Unser Archiv

Nachrichten seit 2010

In unserem Nachrichtenarchiv finden Sie ältere Beiträge unserer Kanzlei - sowohl rechtliche Informationen als auch interne Neuigkeiten. Klicken Sie sich durch oder stöbern Sie mit unserer Suchfunktion.


Weiterlesen...