Rufen Sie uns an:

0212 - 22210-0

Anwälte

Michael Kleimt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Erbrecht

Jochen Ohliger
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Rüdiger Fritsch
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Dr. Svenja Kahlke-Kreitzberg
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Medizinrecht

Knut Menzel
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Henrike Krimmel
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Angela Krall
Fachanwältin für Familienrecht
Freie Mitarbeiterin

Aktuelles

1. Die Niederschrift der Eigentümerversammlung

 

Gem. § 24 Abs. 6 S. 1 WEG ist über die in der Versammlung gefassten Beschlüsse unverzüglich eine Niederschrift (üblich ist die Bezeichnung „Protokoll“) aufzunehmen. Dabei handelt es sich um eine Verpflichtung des jeweiligen Versammlungsleiters, in der Regel (aber nicht zwingend) der Verwalter.

Diese Niederschrift ist gem. § 24 Abs. 6 S. 2 WEG von dem Vorsitzenden und einem Wohnungseigentümer und, falls ein Verwaltungsbeirat bestellt ist, auch von dessen Vorsitzenden oder seinem Vertreter zu unterschreiben.

weiterlesen ...

1. Die Jahresabrechnung – neu gedacht

 

Die Vorschriften des Wohnungseigentumsrechts zur Jahresabrechnung haben mit Inkrafttreten des WEMoG zum 1.12.2020 eine durchgreifende Änderung erfahren.

Dies beruht auf einem gegenüber dem bisherigen Recht anders strukturierten Verständnis von Sinn  und Zweck der Jahresabrechnung.

weiterlesen ...

1. Versicherungsschutz durch die Wohnungseigentümergemeinschaft

 

Im Rahmen der als Bestandteil der verbundenen Wohngebäudeversicherung abgeschlossenen Leitungswasserschadenversicherung sind alle Substanzschäden -grundsätzlich zum Neuwert- versichert, die durch nicht bestimmungsgemäßen Austritt von Wasser aus einem Rohrleitungsnetz nebst dazugehörigen Einrichtungen am Gebäude und den damit fest verbundenen Bestandteilen entstehen, sowie die hieraus resultierenden Folgeschäden, wie etwa Mietausfall oder Kosten der Anmietung einer Ersatzwohnung (regelmäßig aber versicherungsvertraglich begrenzt).

weiterlesen ...

Zweifelsfälle zum Übergangsrecht des WEMoG

 

Problematisch ist der Umstand, dass das WEMoG zwar für das Prozessrecht eine Übergangsvorschrift aufweist, für das materielle Recht aber nicht. Aus den weitreichenden Änderungen des WEMoG ergibt sich eine Vielzahl von Zweifelsfragen, denen hier nachgegangen werden soll.

 

weiterlesen ...

Kanzlei

Kontakt

In vielen Fällen ist eine schnelle und manchmal sofortige Kontaktaufnahme zu Ihrem Rechtsanwalt erforderlich. Wir bemühen uns daher immer, schnellstmöglich Unterstützung zu gewähren und trotz aller Gerichtstermine, auswärtiger Verpflichtungen und Mandantenbesprechungen zeitnah für Sie erreichbar zu sein. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Fragen in bereits laufenden Angelegenheiten direkt mit dem Sekretariat „Ihres“ Anwaltes abzuklären, natürlich gerne auch per E-Mail. In vielen Fällen kann Ihnen direkt weitergeholfen werden.

Kanzlei Krall, Kalkum & Partner

Was ist die Summe aus 1 und 3?